Load Balancing, Freigabe etc..

Fragen und Antworten zum Thema Computertechnik ...

Load Balancing, Freigabe etc..

Beitragvon Sebastian H. » Montag, 17. August 2015, 23:52:50

Hallo miteinander,

ich bin zwar auf dem Gebiet der Netzwerktechnik (einigermaßen) Fit, benötige aber nun doch noch einmal euren Rat.

Zusätzlich zu meiner 120er Unitymedia Leitung soll ab Dezember noch VDSL50 von der Telekom bestellt werden.
Der Grund ist einfach: Dank DS-Lite kann ich nicht von außen auf meinen NAS, mein Fritz! etc zugreifen. Zudem ist VDSL als Backup mit dem netten Upload für 14,99€ auch ganz ok :lol:

Meine Frage:

Ich möchte, sobald beide Leitungen liegen, einen Gigabit Load-Balancing Router anschaffen, um die Leitungen zu "bündeln".
Ja, ich weiß, richtiges Bündeln ginge eigentlich nur über Bonding etc.pp., mit geht es im Grunde nur darum, Datenintensive Downloads über Unitymedia und Uploads über die Telekom + Freigaben über das feine IPv4 der Telekom zu vermitteln.

Hat jemand von euch Erfahrungen mit solchen Gerätschaften gemacht?

Gruß

Sebastian
_________________________________________________________________________
UPC b2b 150/10 (FB6490) | TK VDSL 50/10 (FB7560) | VF Gigacube (50GB) als Backup @
PFSense Loadbalancing
Bild
Sebastian H.
 
Beiträge: 311
Registriert: Montag, 09. Mai 2011, 17:08:26
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Load Balancing, Freigabe etc..

Beitragvon Sebastian H. » Donnerstag, 11. Mai 2017, 23:18:21

Ich antworte mir einfach mal selbst ;)

Unitymedia wurde zur kleinstmöglichen Business-Variante heruntergestuft. Als Ersatz noch eine VDSL50 Leitung der Telekom.
Router ist nun ein Mini-ATX System auf AM1 Basis mit 8GB Ram und PFSense auf der SSD.

Läuft alles einwandfrei, Downloads lasten beide Leitungen aus und im Falle eines Ausfalls greift die andere ein.
_________________________________________________________________________
UPC b2b 150/10 (FB6490) | TK VDSL 50/10 (FB7560) | VF Gigacube (50GB) als Backup @
PFSense Loadbalancing
Bild
Sebastian H.
 
Beiträge: 311
Registriert: Montag, 09. Mai 2011, 17:08:26
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Load Balancing, Freigabe etc..

Beitragvon huppertz » Samstag, 13. Mai 2017, 17:18:57

@Sebastian :
Was heißt es denn genau, dass Downloads beide Leitungen auslasten ? Kann ein einziger Download trotz zweier verschiedener IP-Adressen, die Du ja haben wirst, auf beide Leitungen verteilt werden ? Oder funktioniert die Lastverteilung eher sessionweise; d.h. ein Download über Leitung 1 und ein anderer Download (evtl. auch gleichzeitig) über Leitung 2 ?


MfG Jochen
dn-connect GOsmart-64000, AVM FritzBox 7390 & 7360 (firmware 6.83/6.83), TAL-Länge 659m
Benutzeravatar
huppertz
Administrator
 
Beiträge: 1131
Registriert: Freitag, 22. Oktober 2010, 22:41:00
Wohnort: Freialdenhoven
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal

Re: Load Balancing, Freigabe etc..

Beitragvon Sebastian H. » Sonntag, 14. Mai 2017, 19:59:31

Dank Download-Managern ist es kein Problem, eine Datei über zwei verschiedene IPs zu laden. Im Ergebnis komme ich auf fast genau 100MBit/s im gesamten.
Die Leitungen werden beide zu 50MBit/s ausgelastet - zeitgleich.

Dies gilt aber leider nur für den Download, im Upload bleibe ich Wahlweise bei 5 oder 10 MBit/s.

Eine Verbindung:
Bild
20 Verbindungen:
Bild

LG
Sebastian
_________________________________________________________________________
UPC b2b 150/10 (FB6490) | TK VDSL 50/10 (FB7560) | VF Gigacube (50GB) als Backup @
PFSense Loadbalancing
Bild
Sebastian H.
 
Beiträge: 311
Registriert: Montag, 09. Mai 2011, 17:08:26
Hat sich bedankt: 0 mal
Danksagungen: 0 mal


Zurück zu Computertechnik